BASIC Stamp 2
Neue Eigenschaften - neue Projekte

(ISBN 3-907857-02-X)



Diese Webseite soll den Lesern des BASIC Stamp 2 Buches zusätzliche Informationen zur Verfügung stellen.

Den Inhalt dieser Seite können Sie also mitbestimmen, in dem Sie uns unter info@ckuehnel.ch Hinweise und Anregungen zukommen lassen.



Sie können das Buch zum Preis von € 39.90 oder SFr 59.00 direkt bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass wir nur an Firmen gegen Rechnung liefern können.
An Privatpersonen bzw. ins Ausland können wir nur gegen Nachnahme oder Vorkasse liefern.

Bei Vorkasse senden wir Ihnen gern unsere Bankverbindung und bitten bei Überweisung um eine kurze EMail. Dann können wir den Zahlungseingang überwachen und bekommen keine unnötigen Verzögerungen bei der Auslieferung.

Bestellungen können auch über Amazon.de oder jede andere Buchhandlung aufgegeben werden.

Für Bestellungen senden Sie uns einfach eine EMail info@ckuehnel.ch.

Hier finden Sie Hinweise, Bemerkungen und Berichtigungen zum Buch.

Die im Buch enthaltenen PBASIC Quelltexte können Sie hier anfordern. Wir senden Ihnen diese als ZIP gern zu.

Wie die BASIC Stamp 2 mit dem MondoMini Webserver webtauglich wird, senden wir Ihnen als Auszug unseres BASIC Stamp 2 Buches gern zu. Abruf hier.



Vorwort zum Buch

Pünktlich zur Embedded Systems 2001 in Nürnberg stellte Parallax, Inc. sein neustes Mitglied der BASIC Stamp Familie - die BASIC Stamp 2p - dem deutschen Publikum vor.

Mit der BASIC Stamp 2p wird die Familie der bekannten und verbreiteten BASIC Stamp Mikrocontroller in Richtung von mehr Komplexität hin erweitert. Die BASIC Stamp 2p hat einen erweiterten Befehlssatz, wodurch dieser BASIC Stamp Typ für komplexere Anwendungen sehr geeignet ist. Die BASIC Stamp 2p bietet Unterstützung für den I2C- und den 1-Wire Bus sowie die direkte Ansteuerung von alpha-numerischen LCDs. Dem lange geäußerten Wunsch nach einer Unterbrechungsmöglichkeit für das laufende Programm wurde durch Implementierung eines leistungsfähigen Pollings entsprochen. Ein Ausbau beim Speicher und der I/O runden das ganze Bild ab.

Wir werden in diesem Buch die gesamte BASIC Stamp 2 Familie betrachten und Hinweise für den Einsatz der unterschiedlichen Typen geben. Im Anwendungsteil werden alle BASIC Stamp 2 Typen zum Einsatz kommen. Auf den Einsatz der BASIC Stamp 1 wollen wir hier ganz verzichten und auf die Literatur verweisen.

Wie Abschnitt 8 zeigt sind einige, allerdings zumeist englischsprachige Bücher zur BASIC Stamp am Markt. Der Hersteller bietet umfangreiche Unterstützung für alle BASIC Stamp Anwender. Ein Besuch der Website von Parallax [www.parallax.com] sollte nicht versäumt werden. Interessante Anwendungen sind außerdem über die im Anhang gelisteten Links zu erhalten.

In Deutschland wird Parallax vom Elektronikladen Detmold [www.elektronikladen.de] vertreten. Auf dessen Website sind ebenfalls alle relevanten Informationen zu finden.

Es ist uns an dieser Stelle wichtig, Parallax und im besonderen Ken Gracey für die Unterstützung zu diesem Buch Dank zu sagen.

Inhalt

1 BASIC Stamp - ein Überblick 9
1.1 Was ist eine BASIC Stamp? 11
1.2 Editor StampW 16 1.3 BS2 Speicher 23
1.3.1 Programmspeicher 23
1.3.2 Datenspeicher 26
1.4 Welche BASIC Stamp für meine Anwendung? 33
2 PBASIC 35
2.1 BS2 Befehlssatz 35
2.2 Ergänzungen zum Befehlssatz 105
2.2.1 SERIN und SEROUT 105
2.2.2 RUN 114
2.2.3 Umschaltung der I/O Blöcke bei der BS2p 119
2.2.4 Unterbrechung durch Polling bei der BS2p 120
3 Erweiterte Ein-/Ausgabe 129
3.1 I2C-Bus 129
3.1.1 I2C-Ausgabe zur Druckeransteuerung 131
3.1.2 Lesen und Schreiben eines EEPROMs 135
3.1.3 LCD-Controller PCF2116 am I2C-Bus 140
3.2 1-Wire Interface 152
3.2.1 Einige Grundlagen 152
3.2.2 1-Wire Devices 155
3.2.3 Zugriff auf die iButtons 161
3.2.4 Identifikation von iButtons 163
3.2.5 Zutrittskontrolle mit iButtons 167
3.2.6 Temperaturmessung mit DS1920 173
3.2.7 Externer Speicher mit DS1994 176
3.2.8 Timer mit DS1994 182
3.3 Ansteuerung von LCDs mit LCD-Controller HD44780 186
3.3.1 LCD-Module mit LCD-Controller HD44780 186
3.3.2 Parallele Ansteuerung des LCD-Moduls 191
3.3.3 Serielle Ansteuerung des LCD-Moduls 206
3.4 Interface zur PC Tastatur 208
3.5 Porterweiterung mit Schieberegister 215
4 BASIC Stamp im Netz 221
4.1 MondoMini Webserver 221
4.2 BASIC Stamp am MondoMini WebServer 222
4.2.1 Versenden von E-Mails 224
4.2.2 Abfrage von Variablen 227
4.2.3 Verändern von Variablen 230
4.2.4 BASIC Stamp Überwachungssystem 233
5 Datenausgabe über Modem 241
5.1 Grundfunktionen des Modems 241
5.2 Alarmierung über Modemverbindung 242
6 Weitere Anwendungen 249
6.1 Schalten höherer Ströme und Spannungen 249
6.2 Vernetzung von BASIC Stamps mit RS-232 und RS-485 252
6.2.1 Punkt-zu-Punkt-Verbindung 252
6.2.2 BASIC Stamp Netzwerk 256
6.2.3 Skalierbares Protokoll S.N.A.P. 262
6.2.4 Datenübertragung nach RS-422 bzw. RS-485 271
6.3 Auswertung von GPS Informationen 274
6.4 Neigungs- und Beschleunigungs-Messung 281
6.5 Visualisierung von Daten mit Stamp Plot Lite 286
7 Anhang 293
7.1 Beispiele zur Beschaltung der I/O Pins 293
7.1.1 Tasten 293
7.1.2 Tonausgabe 293
7.2 Baudmode Parameter in SERIN und SEROUT 295
7.3 Hayes-Befehlssatz 296
8 Literatur 301
9 Links 303
10 Index 305


Zuletzt geändert am 2002-11-30